Hauskreise

Hauskreis- und Gruppentreffen per Video-Konferenz

Die Corona-Maßnahmen dauern jetzt knapp zwei Wochen. Allmählich wäre es schön, die Hauskreisteilnehmer mal wieder zu sehen. Video-Konferenzen machen das möglich! Und das nicht nur für junge, Internet-begeisterte Menschen.

Einige Hauskreise unterschiedlicher Altersgruppen haben das in den letzten Wochen schon ausprobiert, die Kirchenleitung tauscht sich so aus und es gab schon mindestens ein Gebetstreffen bei dem ein Teil per Video-Konferenz lief.

Schau doch einmal in die Videos und finde heraus, ob das auch etwas für euch ist.

Mehr

Material zur Predigt vom 29.03.2020 - Elia

Drei Fragen, die dir helfen können, den Predigttext besser zu verstehen und den Bezug zu deinem Leben herzustellen:

1. Bist du auch schon mal nach einem echten Höhenflug in ein tiefes Loch gefallen („Ich bin am Ende und nicht besser als jeder andere“; 1Kön 19,4)? Hast du auch schon mal heftig für Gott geeifert (1Kön 19,14) und dein Eifer endete in einer Sackgasse? Wie bist du da raus gekommen? Welchen Stellenwert hatte da deine Beziehung zu Gott? 

2. Macht es einen Unterschied für dich, dass du zu einer Gemeinschaft (Kirche, Gemeinde) gehörst die Jesus selbst geschaffen hat, - selbst wenn du dich alleine fühlst und im Moment noch nicht mal direkt von der Gemeinschaft untereinander profitieren kannst (1Kön 19,18)?

3. Wo hinkst du in deinem Leben mit einem oder mit beiden Beinen (1Kön 18,21)? Hindert dich das, ganz du selbst zu sein und deiner Berufung (beliebt, begnadet, berufen) von Gott gerecht zu werden? Vielleicht bringt dich die Frage Gottes aus 1Kön 19,13: „XY, was willst du hier?“ auf die richtige Spur?

 

Impuls für dich persönlich: Reflektiere mal die letzten Wochen deines Lebens. Wo gab es bei dir Berg Karmel-Momente ("Ich mit Gott") und was waren deine Berg Horeb-Momente („Gott mit mir“)? Wann hast du das letzte Mal das leise Flüstern Gottes gehört, das dein Ego zerstört und deine Klage in Hoffnung verwandelt hat? Und was hat Gott dir gesagt? Wenn du etwas Ermutigendes dahingehend erlebt hast, trau dich ruhig, es auch mit deinem HK zu teilen.

 

EBS Entdeckerbibelstudium

Hier findest du das Material zum Bibellesen, das Pastor Moritz Vollmayr heute (So 22.03.) in seiner Predigt empfohlen hat:

- EBS - Anleitung

- EBS - Glaubensgrundlagen

- EBS - Lesezeichen arabisch

- EBS - Lesezeichen deutsch

- EBS - Lesezeichen farsi

 

Bitte verzichtet auf Treffen!

Liebe Hauskreis- und Gruppenleiter, 

wir bitten euch ausdrücklich ab sofort auf alle eure Treffen zu verzichten! Bitte trefft euch auch nicht mit anderen, um die Live-Streams anzuschauen. 

Wir haben uns bezüglich Hauskreis- und Gruppentreffen bisher nicht positioniert, sondern an die persönliche Einschätzung appelliert. Mittlerweile hat sich die Lage jedoch weiter zugespitzt und es wird von offiziellen Stellen ausdrücklich empfohlen, auf Treffen dieser Art zu verzichten, um Zustände wie in Italien zu verhindern (siehe Video: https://www.zdf.de/nachrichten/heute-journal/im-zentrum-der-corona-krise-100.html). Aus Liebe zur Gemeinde und zu unseren Mitmenschen, insbesondere den Risikogruppen, möchten wir das gerne umsetzen. 

Drei Hinweise:

1) Man soll sich nur noch innerhalb des eigenen Haushalts treffen und auch auf Treffen mit Freunden verzichten. Aber ihr könnt euren „Haushalt“ um Menschen erweitern, die alleine wohnen und wenige Kontaktmöglichkeiten haben. Bitte überlegt euch, wer in den nächsten Wochen zu diesem Kreis dazugehören könnte und ladet Menschen konkret ein, sich immer wieder mit euch zu treffen. Sich selber einzuladen, ist vielen unangenehm. Wichtig: Alleinstehende sollten sich nur einem „Haushalt“ anschließen und nicht vielen verschiedenen, um Streuung zu vermeiden. 

2) Es gibt viele technische Möglichkeiten trotzdem persönlich miteinander in Kontakt zu kommen. Dazu gehören Telefonkonferenzen (https://www.deutsche-telefonkonferenz.de/hilfe/anleitung.html) oder auch die Videokonferenz (https://www.skype.com/de/  und https://zoom.us/de-de/meetings.html).  Wenn ihr bei der Einrichtung dieser Dinge technische Hilfe braucht, meldet euch bitte beim Kontaktbüro der Gemeinde.  

3) Allen, denen jetzt die Decke auf den Kopf fällt, empfehlen wir dieses Video mit praktisch-geistlichen Tipps.

Infos für unsere Hauskreisleiter

Liebe Hauskreisleiter, 

wir freuen uns sehr, dass es euch gibt - gerade in so einer Zeit, wo wir uns als Gemeinde nicht mehr zentral treffen können. Wie so oft in der Geschichte, kommt es jetzt auf die kleinen Zellen an, in denen wir uns als Christen gegenseitig unterstützen. Hier sind drei Dinge, die wir euch als Hauskreisleitern für die nächste Zeit ans Herz legen möchten:

1) Bitte kümmert euch darum, dass jeder in eurem Hauskreis versorgt ist! 

2) Bitte kümmert euch darum, dass in den nächsten Wochen niemand aus eurem Hauskreis alleine bleibt! 

3) Bitte nutzt euer Hauskreisnetzwerk um einander zu helfen, konkrete Glaubensschritte zu gehen! 

 

1) Bitte kümmert euch darum, dass jeder in eurem Hauskreis versorgt ist! 

Bitte meldet euch im Verlauf der nächsten Tage bei euren Hauskreisteilnehmern - sei es per Messenger, Telefon oder E-Mail - und erkundigt euch, ob irgend jemand Hilfe braucht (z.B. bei der Betreuung der Kinder, bei Einkäufen für Menschen in der Risikogruppe oder für Leute, die aktuell in Quarantäne sein müssen, etc). Wir würden uns wünschen, dass wir uns in erster Linie als Hauskreisteilnehmer gegenseitig versorgen.

Ganz wichtig: Eure Rolle als Hauskreisleiter ist nicht, alles zu tun, sondern euren Teilnehmern zu helfen, sich gegenseitig zu unterstützen. 

Wenn ihr euch in eurer Gruppe nicht ausreichend untereinander versorgen könnt, dann zögert bitte nicht, euch bei unserem Kontaktbüro zu melden und um Hilfe zu bitten. Wenn ihr in eurer Gruppe viel mehr Kapazitäten habt, als Bedarf dann meldet euch bitte mit diesem Formular beim Kontaktbüro und bietet eure Hilfe an.

Kontaktbüro: corona(at)paulusgemeinde.de / Tel. 0421/200 790-0

Ein paar Hinweise dazu wie man zur Zeit am besten Hilfe anbietet, habe ich euch unten noch mal angehängt (dies ist natürlich nur eine von vielen Meinungen).

 

2) Bitte kümmert euch darum, dass in den nächsten Wochen niemand aus eurem Hauskreis alleine bleibt! 

Vielleicht habt ihr in eurem Hauskreis Menschen, die alleine wohnen. Für diese Menschen kann es in den nächsten Wochen sehr einsam werden, wenn die regelmäßigen Möglichkeiten sich zu treffen wegfallen. Daher bitten wir euch, zu überlegen wie ihr diese Menschen in eure Familien integrieren könnt. Am besten ist es dabei, wenn nicht jeder jeden mal einlädt, sondern sich jede Familie überlegt, wen sie für die kommenden Wochen „adoptieren“ könnten. 

Das muss nichts dramatisches sein. Es heißt einfach, dass man die Person immer wieder mal zum Essen, zum Filmabend, Spaziergang einlädt. 

 

3) Bitte nutzt euer Hauskreisnetzwerk um einander zu helfen, konkrete Glaubensschritte zu gehen! 

Ihr werdet in den nächsten Wochen über unsere Website und auch über unser Predigten immer wieder konkrete Ideen dazu bekommen, wie ihr als Christen diese Zeit gestalten könnt. Es ist eine große Hilfe, wenn man sich als Hauskreis gegenseitig ermutigt 

Wenn zum Beispiel der Vorschlag kommt, sich gegen die „Hamstermentalität“ bei den Nachbarn zu melden und zu fragen, ob sie irgendetwas brauchen - sei es praktische Unterstützung, Lebensmittel oder Klopapier - könnt ihr dazu noch mal in eurer Hauskreis-Gruppe aufrufen und ein paar Tage später nachfragen, was sich daraus ergeben hat.  

Durch solche kleinen Rückfragen helft ihr einander als Hauskreis, dass es nicht bei guten Vorsätzen bleibt, sondern ihr kleine aber konkrete Schritte der Nachfolge geht. 

Weiteres

Die aktuellen Maßnahmen und Empfehlungen werden dazu führen, dass sich einige Hauskreise nicht mehr gemeinsam treffen. Es gibt viele technische Möglichkeiten trotzdem persönlich miteinander in Kontakt zu kommen. Dazu gehören Telefonkonferenzen (https://www.deutsche-telefonkonferenz.de/hilfe/anleitung.html) oder auch die Videokonferenz (https://www.skype.com/de/  und https://zoom.us/de-de/meetings.html).  Wenn ihr bei der Einrichtung dieser Dinge technische Hilfe braucht, meldet euch bitte beim Kontaktbüro der Gemeinde. 

Wenn ihr noch grundsätzliche Fragen dazu habt, warum man in Zeiten der Pandemie Soziale Kontakte vermeiden soll, empfehle ich euch entweder diesen Artikel auf Deutsch (https://perspective-daily.de/article/1181/2hWA1mB8) oder diese sehr anschaulichen Simulationen auf Englisch (https://www.washingtonpost.com/graphics/2020/world/corona-simulator/). Wie gesagt, ich bin kein Experte, aber diese Artikel haben mir weitergeholfen die aktuellen Maßnahmen etwas besser nachzuvollziehen.  

Liebe Grüße, 

Moritz Vollmayr